Tae Bo-Frauen Fitness Boxen

Brazilian Jiu-Jitsu, Grappling, Tae Bo und Frauen Fitness Boxen

Aufgabegriffe, Würgegriffe, Hebel und Würfe, sowie andere Haltegriffe jeglicher Art, das sind die Elemente bei Grappling und haben zum Ziel, einen Gegener dadurch in eine für ihn unvorteilhafte Position zu bringen. Grappling kann auch mit Schlägen und Tritten verbunden werden.

Brazilian Jiu-Jitsu

Brazilian Jiu-Jitsu ist eine Abwandlung und Weiterentwicklung der japanischen Kampfkunst Jūdo und Jiu-Jitsu, wobei der Schwerpunkt im Bodenkampf liegt.

Die Mechanik und Hebelwirkung vieler Techniken wurden verändert und machte sie somit effektiver und auch für körperlich schwächere Personen anwendbar. Grundsätzlich sind Beißen, Haarereissen, Schlagen, Treten und Fingerstiche im sportlichen Wettkampf verboten.

Wie dargelegt, grenzt sich Brazilian Jiu Jitsu insofern etwa vom MMA ab, wo Schläge und Tritte unter Berücksichtigung gewisser Regeln erlaubt sind. Oftmals sind Techniken mit hohem Verletzungsrisiko wie Kniehebel, Verdrehen des Fußgelenkes für Weiß – oder Blaugurte untersagt.

Allerdings wurden hier die Regeln immer wieder gelockert oder geändert. So ist beispielsweise seit 2014 der sogenannte „Straight Ankle Lock“, eine Technik, bei welcher der gegnerische Fuß unter die Achsel geklemmt und bis zur Schmerzgrenze überdehnt wird, für Weißgurte gestattet, wenn er gerade, also ohne seitliches Zerren durchgeführt wird.

Auch sogenannte „Flying“-Varianten der unterschiedlichen Techniken sind in der Regel für Anfänger untersagt. Dies sind Techniken, bei denen ein Angriff nicht, wie gewöhnlich am Boden, sondern durch einen Sprung in der Luft ausgeführt wird.

Während im Regelfall zunächst ein „Takedown“ erfolgen muss, um den Gegner dann zu kontrollieren und ggf. eine Submission anzusetzen, zielen diese Techniken darauf ab, den Gegner direkt mittels einer angesetzten Submission zu Boden zu reißen und so eine schnelle Entscheidung zu erzwingen. Viele Regeln hängen allerdings vom jeweiligen Turnier bzw. Veranstalter ab.

Tae Bo ist eine Fitness-Sportart, die Elemente aus asiatischen Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo oder Kickboxen mit Aerobic verbindet und in Workouts meist zu schneller Musik praktiziert wird.

Es ist jedoch selbst kein Kampfsport und keine Selbstverteidigungstechnik, sondern reine Fitnessgymnastik.

Frauen Fitness Boxen

Tae Bo ist im Vergleich zu Kampfsportarten relativ leicht zu erlernen, dennoch bedarf es einer genauen Technik, was wiederum dazu führt, dass Tae Bo richtig ausgeübt, als eine der anstrengendsten Fitness-Sportarten gilt. Tae Bo besteht aus 16 verschiedenen Techniken, die in 8 Haupt- und 8 Nebentechniken aufgeteilt werden.

Die Haupttechniken beim Tae Bo bestehen aus vier Punches (Schläge mit den Fäusten) und vier Kicks. Jede Technik hat ihre eigene Zahl. Im Training können diese Techniken beliebig miteinander kombiniert werden, um einen Bewegungsablauf zu erstellen.

Wir sind stolz darauf mit Jennifer-Jane Christin Reimer eine hocherfahrene Trainerin für den Bereich Tae Bo in unserem Verein zu engagieren. Im Jahr 2016 arbeitete und trainierte sie hautnah mit Billy Blanks, dem erfahrenen Karatechampion (Er trainierte die amerikanische Nationalmannschaft in Karate)

Hier die Trainingstermine für Brazilian Jiu-Jitsu, Tae Bo und Frauen Fitness Boxen

Grappling & Brasilian Jiu Jitsu: montags von 18:30 Uhr bis 20 Uhr sowie: mittwochs von 18:45 Uhr bis 20 Uhr

(Bildquelle: Kevin Lovel)